Für #ArtsForSpring wurden Künstlerinnen und Künstler aller Disziplinen gebeten, innerhalb von 10 Tagen kurze originäre Video-Beiträge einzureichen

Stiftung Nantesbuch und Museum Sinclair-Haus laden ein zum digitalen Frühlingstreffen der Künste #ArtsForSpring.

Kunst und Natur wollen erlebt sein. Nantesbuch und das Museum Sinclair-Haus sind Orte, an denen üblicherweise Künstler und Besucher zusammenkommen, um diese Erlebnisse zu teilen. Gerade im Frühling.

Der Frühling 2020 fordert andere Begegnungen. Die Stiftung Nantesbuch hat daher die vielen Künstlerinnen und Künstler, mit denen sie gerne zusammenarbeitet, zu einem digitalen Frühlingstreffen eingeladen.

Für #ArtsForSpring hat die Stiftung Nantesbuch Künstlerinnen und Künstler aller Disziplinen gebeten, innerhalb von 10 Tagen kurze originäre Video-Beiträge einzureichen, die sich in der Natur mit dem Thema Frühling auseinandersetzen.

In kürzester Zeit gingen daraufhin Beiträge aus ganz Europa und Übersee ein: Choreografinnen, Musiker, Autorinnen, Schauspieler, Videokünstlerinnen, Maler, Sängerinnen, Poetry Slammer, Gestalterinnen, Dokumentarfilmer, Bildhauerinnen, Fotografen, Sound Artists, Tänzerinnen, sogar ganze Chöre … Sie alle zeigen ihren ganz eigenen Blick auf das Thema dieses besonderen Frühlings. Ein Kaleidoskop unterschiedlichster Ideen und künstlerischer Sprachen. Auf www.stiftung-nantesbuch.de sind alle Beiträge zu einem großen optischen und akustischen Frühlingstreffen zusammengefasst.

Quelle

https://stiftung-nantesbuch.de/stiftung/artsforspring
Diese Pressemitteilung wurde eingestellt von: Judith Pöttinger, Stiftung Nantesbuch gGmbH

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN