Die Aktive Bürgerschaft begeht ihr 25-jähriges Bestehen mit einer Reihe von Aktionen

Berlin, 19.01.2022 – Seit 25 Jahren unterstützt die Aktive Bürgerschaft bürgerschaftliches Engagement und gemeinnützige Organisationen. Innovative Engagementkonzepte sind unser Anliegen, Gutes besser tun unser Anspruch. Im Jubiläumsjahr 2022 wollen wir mit verschiedenen Aktionen über das Jahr den Fokus auf die großartige Arbeit der vielen Engagierten in Bürgerstiftungen und Schulprojekten richten. Außerdem schauen wir zurück auf unser Wirken und blicken nach vorne auf neue Vorhaben. Wir möchten uns bei unseren Wegbegleitern, Partnern und Förderern bedanken und weitere Interessierte einladen, gemeinsam mit uns Gesellschaft mitzugestalten und die Demokratie in unserem Land zu stärken.

Über alle Termine werden wir rechtzeitig per Mail oder in unserem Nachrichtendienst informieren. Fortlaufend aktualisiert und gefüllt mit unseren Jubiläumsaktionen wird unsere Jubiläumsseite: www.aktive-buergerschaft.de/jubilaeum25jahre/

Rückblick

„Vor 25 Jahren haben Genossenschaftsbanken als erste Unternehmensgruppe mit der Aktiven Bürgerschaft eine zivilgesellschaftliche Organisation ins Leben gerufen“, erklärt Dr. Peter Hanker, Vorstandsvorsitzender der Stiftung und Sprecher des Vorstandes der Volksbank Mittelhessen. „Ein Kompetenzzentrum für Bürgerengagement zu gründen und engagierte Bürgerinnen und Bürger in ihrem Engagement zu unterstützen, war eine vorausschauende und richtige Entscheidung. Auch in Zukunft braucht unser Land Engagement und Mitgestaltung seiner Bürgerinnen und Bürger, vielleicht mehr denn je.“

Um die Entwicklung bürgerschaftlichen Engagements zu fördern, setzt die Aktive Bürgerschaft gezielt Schwerpunkte und baut langfristige, operative Programme auf.

So hat sie 1998 mit dem Förderpreis Aktive Bürgerschaft die erste private Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement verliehen, innovative Entwicklungen gefördert und einen wichtigen Impuls zur Stärkung der Anerkennungskultur gegeben.

Im Jahr 2000 begann das nachhaltigste Programm zur Förderung von Bürgerstiftungen in Deutschland und unterstützt heute Ehrenamtliche in 420 Bürgerstiftungen bei Managementaufgaben, Projekten und der Gewinnung von Stiftern und Aktiven.

Seit 2008 informiert die Aktive Bürgerschaft mit ihrem Nachrichtendienst bürgerAktiv über Ereignisse und Entwicklungen der Bürgergesellschaft im In- und Ausland. 2016 nutzten ihn monatlich erstmals mehr als 20.000 Fach- und Führungskräfte, damit ist er der größte Informationsdienst der Bürgergesellschaft.

sozialgenial-Programm wird ausgebaut

2009 startete die Aktive Bürgerschaft mit „sozialgenial – Schüler engagieren sich“ und hat es in 13 Jahren zum teilnehmerstärksten Service-Learning-Programm aufgebaut. Heute hilft sie Lehrerinnen und Lehrern in mehr als 800 Schulen bei der Verknüpfung von Bürgerengagement und Unterricht.

„Ich freue mich sehr, dass dieses in NRW und Hessen so erfolgreiche Programm in 2022 auch auf zwei weitere Bundesländer Baden-Württemberg und Brandenburg ausgerollt wird“, so Dr. Cornelius Riese, Vorsitzender des Stiftungsrates und Co-Vorstandsvorsitzender der DZ BANK AG. „Bildung und Engagement sind Themen, die mir sehr am Herzen liegen, weil sie eine Gesellschaft widerstandsfähiger gegen trennende Strömungen machen. Bei sozialgenial greifen sie ideal ineinander: Junge Menschen tun etwas für andere, erwerben dabei Kompetenzen und erfahren, dass sie einen Einfluss auf ihr unmittelbares Lebensumfeld haben.“

Auch für Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer und Mitglied des Vorstandes der Stiftung, ist klar: „Die Gesellschaft mitzugestalten, geht uns alle an. Das kann mit Projekten in der Schule beginnen und sich mit stiften, spenden und ehrenamtlichem Engagement bei einer Bürgerstiftung fortsetzen. Wie wichtig Bürgerengagement ist, betonen wir mit unserem Video zum Start in unser Jubiläumsjahr.“ Sie finden es unter diesem Link: https://youtu.be/nPNUm2Yef0I

Hintergrundinformationen
Der gemeinnützige Verein Aktive Bürgerschaft wurde am 20. August 1997 in Münster (Westfalen) gegründet. Anfang 2002 erfolgte der Umzug nach Berlin. Am 10.12.2014 wurde die Stiftung Aktive Bürgerschaft rechtlich anerkannt. Sie setzt die Arbeit des Vereins nachhaltig fort. Die Stiftung finanziert ihre Arbeit aus Spenden der Genossenschaftlichen Finanzgruppe und beschäftigt 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ihrer Geschäftsstelle in Berlin. Ein siebenköpfiger Vorstand verantwortet die Arbeit der Stiftung und wird unterstützt und kontrolliert durch einen 36-köpfigen Stiftungsrat. Schirmherr der Stiftung Aktive Bürgerschaft ist der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken. Weitere Informationen: www.aktive-buergerschaft.de

Pressekontakt:
Lena Guntenhöner
Presse und Kommunikation
Tel. 0157 80692338
E-Mail: presse@aktive-buergerschaft.de

Quelle

https://www.aktive-buergerschaft.de/feiern-sie-mit-uns-25-jahre-aktive-buergerschaft/
Diese Pressemitteilung wurde eingestellt von: Lena Guntenhöner, Stiftung Aktive Bürgerschaft

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN