Das bundesweit größte Service-Learning-Programm „sozialgenial – Schüler engagieren sich“ kann nun auch in Hessen 100 Mitgliedschulen verzeichnen

Berlin, 07.06.2021 – Die Stiftung Aktive Bürgerschaft hat in Hessen die Marke von 100 Mitgliedschulen in ihrem Service-Learning-Programm „sozialgenial – Schüler engagieren sich“ geknackt. Sie alle verbinden Unterrichtsinhalte mit bürgerschaftlichem Engagement der Schülerinnen und Schüler und profitieren von den zahlreichen Unterstützungsangeboten der Stiftung. Der neueste Zugang ist die Albert-Schweitzer-Schule Kassel.

Das Hessische Kultusministerium ist seit dem Jahr 2017 Kooperationspartner der Stiftung Aktive Bürgerschaft und empfiehlt den Sekundarstufen I und II an hessischen Schulen die Mitgliedschaft bei „sozialgenial“. „sozialgenial leistet einen wichtigen Beitrag für bürgerschaftliches Engagement, Eigeninitiative und Solidarität und hilft, die Bildungs- und Berufschancen junger Menschen zu verbessern. Deshalb freut es mich sich sehr, dass inzwischen 100 Schulen aus ganz Hessen mitmachen“, so Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz.

Auch Dr. Cornelius Riese, Vorsitzender des Stiftungsrates der Aktiven Bürgerschaft und Co-Vorstandsvorsitzender der DZ BANK AG, war von Beginn an ein Fan des Programms. „Bildung und Engagement sind Themen, die mir sehr am Herzen liegen, weil sie eine Gesellschaft widerstandsfähiger gegen trennende Strömungen machen. Bei sozialgenial greifen sie ideal ineinander: Junge Menschen tun etwas für andere und erwerben dabei gleichzeitig praktisches Wissen. Deshalb freut sich die DZ BANK, neben anderen Genossenschaftsbanken das Programm zu fördern.“

Der neueste Zugang, die Albert-Schweitzer-Schule Kassel, ist aus voller Überzeugung Mitglied geworden, wie Schulsozialpädagogin Franziska Balle deutlich macht: „Junge Menschen können sich im Rahmen bürgerschaftlichen Engagements als selbstwirksam, wichtig und kompetent erleben. Sie können ihre ganz individuellen Fähigkeiten einbringen und so mit kleinen Dingen Großes bewirken. All das sind sehr wichtige Aspekte in der individuellen Persönlichkeitsentwicklung, die wir als Schule aktiv fördern möchten.“

Mit mehr als 800 Mitgliedschulen in NRW und Hessen ist „sozialgenial“ das bundesweit größte Service-Learning-Programm. Seit dem Projektstart im September 2009 haben sich etwa 120.000 Schülerinnen und Schüler in mehr als 3.000 Projekten engagiert. Wie dieses Engagement genau aussieht, erfahren Sie hier: https://www.aktive-buergerschaft.de/service-learning/sozialgenial-praxisbeispiele/

sozialgenial-Mitgliedschulen erhalten von der Stiftung Aktive Bürgerschaft die sozialgenial-Materialbox, mit der sie ihre Service-Learning-Projekte entwickeln oder weiterentwickeln können, sowie erprobte Unterrichtsvorlagen und Mustertexte aus anderen Mitgliedschulen. Im Online-Mitgliederbereich „Campus sozialgenial“ können sich Mitgliedschulen austauschen und miteinander vernetzen. Darüber hinaus bietet die Stiftung Aktive Bürgerschaft regelmäßige Austauschangebote, anerkannte Lehrerfortbildungen sowie individuelle Beratungen an. Als zusätzliche Wertschätzung erhalten teilnehmende Schülerinnen und Schüler von der Stiftung sozialgenial-Zertifikate. Lehrerinnen und Lehrer informieren wir mit dem sozialgenial-Newsletter „wissenswert“ regelmäßig über Neuigkeiten aus dem Bereich Service Learning.

Wollen auch Sie Mitgliedschule werden? Dann geht es hier entlang: https://www.aktive-buergerschaft.de/service-learning/mitgliedschule-werden/

Service Learning an Schulen

Service Learning ist ein Lehr- und Lernkonzept, das Unterricht und Engagement verbindet. Schülerinnen und Schüler setzen dabei ihre Ideen für bürgerschaftliches Engagement mit gemeinnützigen Organisationen um. Sie engagieren sich ehrenamtlich, z. B. im Naturschutz, in Initiativen zur Integration von Flüchtlingen oder helfen bei der Planung und konkreten Gestaltung ihres Stadtteils. In der Schule verbinden sie ihr Engagement mit Unterrichtsinhalten in Fächern wie Biologie, Deutsch, Geografie oder Politik und Wirtschaft. Der Doppeleffekt: Junge Menschen engagieren sich frühzeitig für die Gesellschaft und erweitern ihre sozialen und fachlichen Kompetenzen. Mehr Informationen unter: www.sozialgenial.de

Stiftung Aktive Bürgerschaft

Die gemeinnützige Stiftung Aktive Bürgerschaft ist das Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Sie unterstützt bundesweit die 415 Bürgerstiftungen bei Managementaufgaben, Projekten und der Gewinnung von Stiftern und Aktiven. Zusammen mit dem Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) begleitet die Stiftung das Engagement der Genossenschaftlichen FinanzGruppe für Bürgerstiftungen. Mehr als vier von fünf Bürgerstiftungen profitieren vom Engagement ihrer örtlichen Volksbank oder Raiffeisenbank. Mit dem Service-Learning-Programm sozialgenial bietet die Stiftung Aktive Bürgerschaft zusammen mit der DZ BANK und weiteren Genossenschaftsbanken außerdem ihr Know-how bereits über 800 Schulen an, um junge Menschen frühzeitig an ehrenamtliches Engagement heranzuführen. Weitere Informationen: www.aktive-buergerschaft.de

Quelle

https://www.aktive-buergerschaft.de/100-sozialgenial-mitgliedschule-hessen
Diese Pressemitteilung wurde eingestellt von: Lena Guntenhöner, Stiftung Aktive Bürgerschaft

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN