Das Finanzgericht Münster hat mit Urteil vom 20. Mai 2020 (Az. 7 K 3210/17 E F, EFG 2020, 1062) entschieden, dass bei der Ermittlung des ge­meinen Werts eines GmbH-Geschäftsanteils dis­quotal ausgestaltete, anteilsbezogene Beteiligungs­rechte zu berücksichtigen sind. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig, das Revisionsverfahren wird beim Bundesfinanzhof unter dem Aktenzeichen X R 17/20 geführt.

Die Frage der Bewertung stellte sich im Rah­men des Sonderausgabenabzugs für die im Wege der Sachspende erfolgte Übertragung eines GmbH- Geschäftsanteils. Der Steuerpflichtige hatte den GmbH-Geschäftsanteil aus seinem Privatvermögen schenkweise auf eine gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftsteuer befreite Stiftung über­tragen. Der Geschäftsanteil vermittelte eine Beteili­gung am Stammkapital in Höhe von 89 Prozent so­wie ein Stimm- und Gewinnbezugsrecht in Höhe von jeweils lediglich einem Prozent. Die Beteili­gungsrechte waren unabhängig von der Person des Gesellschafters festgelegt.

Bei Sachspenden aus dem Privatvermögen be­stimmt sich die Höhe der Zuwendung nach dem gemeinen Wert. Dieser bestimmt sich durch den am Markt erzielbaren Veräußerungspreis. Nach der Auffassung des Finanzgerichts richtet sich der Wert eines Geschäftsanteils nicht zwin­gend ausschließlich nach der Beteiligung am Stammkapital. Disquotal ausgestaltete Beteili­gungsrechte, welche nicht von der Person des Ge­sellschafters abhängen, seien als Umstände, die den Preis der Anteile beeinflussen, bei der Ermitt­lung des gemeinen Werts zu berücksichtigen. Wenn die Beteiligungsrechte – wie vorliegend – be­sonders stark unterquotal von der Beteiligung am Stammkapital abweichen, sei der Wert eines Ge­schäftsanteils wertmindernd nach dem Gewinnver­teilungsschlüssel sowie dem Umfang des Stimm­rechts zu bestimmen.

Über den Autor:
Thomas Krönauer ist Partner bei Ebner Stolz in München und dort als Rechtsanwalt und Steuerberater tätig.

Dieser Beitrag erschien in DIE STIFTUNG 1/2021.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN