Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) stellt auf seiner Website regelmäßig aktuali­sierte FAQ zu den coronabedingten steuerlichen Regelungen zur Verfügung (FAQ „Corona“ (Steu­ern), abrufbar auf der Website des BMF). Die FAQ stellen zwar grundsätzlich keine verbindliche Re­gelung dar, sie können aber als Leitfaden und Argu­mentationshilfe gegenüber dem zuständigen Fi­nanzamt im Einzelfall dienen.

Bei den Maßnahmen für gemeinnützige Organisationen, welche durch die Auswirkungen der Coronapandemie in der Aus­übung ihrer Tätigkeiten ganz oder teilweise gehin­dert werden, wurde nun nochmals nachgebessert. Aufgrund der Coronapandemie sind die Aktivitäten vieler gemeinnütziger Organisationen nur einge­schränkt möglich mit der Folge, dass die vorgese­henen Mittel (bislang) nicht eingesetzt werden können.

In diesen Fällen setzt das Finanzamt eine angemessene Frist zur Verwendung der Mittel, um das gemeinnützigkeitsrechtliche Gebot der zeitna­hen Mittelverwendung durchzusetzen. Dabei sind die Auswirkungen der Coronapandemie zu berück­sichtigen, sodass die Steuerpflichtigen in diesen Fällen mehr Zeit für die Verwendung der angesam­melten Mittel erhalten (FAQ Ziff. XI.8.). Das Fehlen satzungsmäßiger Tätigkeiten stellt gemeinnützige Organisationen vor ein weiteres Problem: Grund­sätzlich müssen zum Erhalt der Gemeinnützigkeit Aktivitäten zur Erfüllung der gemeinnützigen Zwe­cke tatsächlich betrieben werden. Sofern dies auf­grund der coronabedingten Einschränkungen nicht oder nur in geringerem Umfang möglich war, soll es nun genügen, wenn die coronabedingte Betrof­fenheit gegenüber dem Finanzamt in dem vorzule­genden Tätigkeitsbericht glaubhaft gemacht wird (FAQ Ziff. XI.16.).

Über den Autor:
Thomas Krönauer ist Partner bei Ebner Stolz in München und dort als Rechtsanwalt und Steuerberater tätig.

Aktuelle Beiträge

Damit Stiftungsarbeit langfristig erfolgreich sein kann, sollten Anliegen und finanzielle Mittel in Balance sein.
Sponsored Post
Von der Idee zur Stiftung – ein Erfahrungsbericht mit Empfehlungen Der Wunsch, sich gemeinnützig zu engagieren, ist für viele Stifter der erste Impuls auf dem Weg zur Gründung. Es empfiehlt… weiterlesen
Sponsored Post
Stiften für Inklusion – nachhaltiges Investment für eine bessere Gesellschaft Dr. Eva Madelung, Tochter von Robert Bosch, ist engagierte Stifterin. Sie setzt sich unter anderem für die Verbesserung der Lebensverhältnisse… weiterlesen
Sponsored Post
Neurofinanz: Wieso das Investieren unser Gehirn überfordert Modernste neurowissenschaftliche Erkenntnisse können Denk- und Verhaltensmuster erklären – auch beim Thema Finanzen. Immerhin basieren über 80 Prozent aller menschlichen… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN