Die Kulturstiftung des Bundes hat Mitte Dezember ihre neuen Programme vorgestellt, für die der Stiftungsrat insgesamt 21 Mio. EUR bewilligt hatte. Etwa die Hälfte macht das Programm „Agenten“ aus, bei der Kulturvermittler insbesondere an Haupt- und Realschulen ein fächerübergreifendes Angebot der kulturellen Bildung entwickeln. Weitere Großprojekte sind eine Initiative für Kultur und Nachhaltigkeit sowie die sogenannte Motion Bank. Letztere arbeitet mit einem neuartigen Notationssystem, das es ermöglicht, Choreografien aufzuzeichnen und später zu rekonstruieren. Aus der webbasierten Motion Bank soll mittels dieses Systems ein Archiv für digitale Tanzpartituren entstehen. Weiter plant die Stiftung ein Themenfestival zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Life Sciences im Spiegel der Kultur im Herbst 2010 in Leipzig. Zudem bewilligte eine Fachjury die Unterstützung von 34 weiteren Projekten im Umfang von insgesamt 4,8 Mio. EUR.

www.kulturstiftung-bund.de

Aktuelle Beiträge

Sponsored Post
Erneuerbare Energien: Investmentchance für Stiftungen Die Energiewende in Deutschland hat durch den Krieg in der Ukraine weiter an Dringlichkeit gewonnen. Private-Debt-Fonds sind im Bereich Erneuerbarer… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN