Die Ergebnisse der Umfrage zum 4. Deutschen Stiftungsbarometer zeichnen ein Stimmungsbild des Dritten Sektors. Im Schwerpunkt steht diesmal die Kapitalanlage der Stiftungen. Außerdem im Fokus: Stiftungsrechtsreform und Berichterstattung.

Hat sich Ihre Stiftung in der Kapitalanlage auf eine mögliche Rezession vorbereitet? Legt Ihre Stiftung finanzielle Kennzahlen offen? Welche geplanten Änderungen der Stiftungsrechtsreform sind für Ihre Stiftung besonders relevant?

Alle Ergebnisse der Befragung aus dem zweiten Halbjahr 2019 stehen auf der Website von DIE STIFTUNG zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Mit dem Deutschen Stiftungsbarometer erhebt DIE STIFTUNG zweimal im Jahr Stimmungen, Strategien und Trends in der deutschen Stiftungslandschaft. Ziel ist es, mit regelmäßig wiederkehrenden Fragen zur aktuellen Situation und zu Zukunftserwartungen Entwicklungen zu erkennen, die den gesamten Stiftungssektor betreffen.

Aktuelle Beiträge

Templin, die flächenmäßig größte Stadt des Landkreises Uckermark, wo die Bürgerstiftung Barnim Uckermark aktiv ist.
Sponsored Post
Bürgerstiftungen im ländlichen Raum: Wie exportiert man ein Erfolgsmodell? Stiftungen sind in Städten stärker vertreten als auf dem Land. Doch gerade im ländlichen Raum könnte das Erfolgsmodell wertvolle Impulse… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN