Es war die bislang größte Zuwendung an die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG: Im August 2014 musste Formel1-Chef Bernie Ecclestone im Zuge seines Strafprozesses rund 750.000 EUR an die Stiftung überweisen. Jetzt wurde über die Vergabe des Geldes entschieden.

Es war die bislang größte Zuwendung an die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG: Im August 2014 musste Formel1-Chef Bernie Ecclestone im Zuge seines Strafprozesses rund 750.000 EUR an die Stiftung überweisen. Jetzt wurde über die Vergabe des Geldes entschieden.

Das Stiftungskuratorium beschloss in seiner Sitzung am 15. November über die Vergabe von insgesamt 420.000 EUR. Gefördert werden u.a. Workshops und Ferienfreizeiten für lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche, Fortbildungen für ehrenamtlich Mitarbeitende, die Errichtung von Abschiedsräumen in stationären Kinderhospizen, sowie die Einrichtung eines neuen ambulanten Kinderhospizdienstes.

Das verbleibende Geld wird nach Beschluss des Kuratoriums im Rahmen der zeitnahen Mittelverwendung für die Förderung von Projekten kleinerer Organisationen in den Jahren 2015/16 zurückgestellt. „Die Rückstellung soll bewirken, dass auch jetzt noch kleinere Einrichtungen eine Förderung beantragen können“, so der Kuratoriumsvorsitzende Dr. Daniel Fischer.

Die Förderrichtlinien sowie das Antragsformular für eine Förderung durch die Deutsche KinderhospizSTIFTUNG finden Sie hier: www.deutsche-kinderhospizstiftung.de

Aktuelle Beiträge

Herausforderung Nachfolge: Wer übernimmt den Staffelstab?
Sponsored Post
Tja, wer macht es denn nun? Ob in Workshops, beim Stiftungstag oder in Gremiensitzungen: Die Frage der Nachfolge treibt viele Stifterinnen und Stifter um. Auf der… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN