Die Evangelische Landeskirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz hat in dieser Woche allen Gemeinden davon abgeraten, Zuschüsse der Stiftung Preußisches Kulturerbe zu beantragen oder entgegen zu nehmen. Der Grund sind umstrittene Ansichten des Stiftungsratsvorsitzenden Max Klaar bezüglich der deutschen Geschichte. Der Oberstleutnant a.D. hat in mehreren öffentlichen Äußerungen und Veröffentlichungen die Alleinschuld Deutschlands am Zweiten Weltkrieg bezweifelt.

Auslöser war ein Bericht des rbb, laut dem mehrere Brandenburger Kirchen hohe Spendenbeiträge von der Stiftung erhalten hatten. In diesem Beitrag wurde auch Generalsuperintendentin Heilgard Asmus von der evangelischen Nikolai-Kirchengemeinde in Potsdam zitiert. Ihr Statement erweckte den Eindruck, dass sie ebenfalls Deutschlands Alleinschuld am Zweiten Weltkrieg anzweifelte. Die Geistliche bemühte sich jedoch unverzüglich um eine Klarstellung.

Klaar hatte mit seiner Stiftung zunächst 6 Mio. EUR für den Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche gesammelt. Als sich größere Differenzen zwischen dem Bauvorhaben und seinen eigenen Vorstellungen abzeichneten, zog er sich im Frühjahr 2014 offiziell aus diesem Projekt zurück. Die Stiftung verkündete daraufhin, sie würde das Geld in andere Kulturprojekte stecken.

www.ekbo.de/startseite.html
www.preussisches-kulturerbe.de

Aktuelle Beiträge

Herausforderung Nachfolge: Wer übernimmt den Staffelstab?
Sponsored Post
Tja, wer macht es denn nun? Ob in Workshops, beim Stiftungstag oder in Gremiensitzungen: Die Frage der Nachfolge treibt viele Stifterinnen und Stifter um. Auf der… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN