Das von der Konrad-Adenauer-Stiftung geförderte Netzwerk Konsortium Südasiatischer Think Tanks – Consortium of South Asian Think Tanks (COSATT) – hat nun seine eigene Internetpräsenz www.cosatt.org, die ab sofort als Wissensdatenbank zu Südasien und den SAARC-Staaten zur Verfügung steht.

Das 2008 von der Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Institut of Peace and Conflict Studies (IPCS) in Neu-Delhi gegründete und seitdem vom Regionalprojekt SAARC der KAS unterstützte Think Tank Netzwerk COSATT widmet sich der regionalen Integration der SAARC-Staaten Afghanistan, Bangladesch, Bhutan, Indien, Malediven, Nepal, Pakistan und Sri Lanka sowie der Vernetzung Südasiens mit Europa und anderen Weltregionen. Als Netzwerk führender Think Tanks in Südasien ist es das Ziel von COSATT, in regelmäßigen Treffen die außen- und sicherheitspolitischen Chancen und Herausforderungen der Region zu analysieren, um so konkrete Politikempfehlungen für eine Vertiefung der regionalen Zusammenarbeit in Südasien zu entwerfen. Neben den sechs festen Mitgliedsinstitutionen verbindet das COSATT ein weites Netzwerk von befreundeten Think-Tanks, Instituten, Universitäten, NGOs und Experten aus ganz Südasien, die regelmäßig an den Konsultationen des Konsortiums teilnehmen.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN