Die vom Freistaat Sachsen neu gegründete Meissen-Porzellan-Stiftung ermöglicht eine Finanzspritze in Höhe von 2 Millionen Euro für die Manufaktur Meissen. Außerdem wird die Geschäftsführung um einen Beirat erweitert.

Die vom Freistaat Sachsen neu gegründete Meissen-Porzellan-Stiftung ermöglicht eine Finanzspritze in Höhe von 2 Millionen Euro für die Manufaktur Meissen. Außerdem wird die Geschäftsführung um einen Beirat erweitert. Dass der Plan zur Realität geworden ist hat in der Bevölkerung und der Politik starke Kritik zur Folge. Der FDP-Stadtrat Martin Bahrmann äußerte den Verdacht, der Freistaat wolle der Manufaktur Geld zukommen lassen, ohne von der EU wegen unerlaubter Beihilfen belangt werden zu können. Laut dem Chef der CDU-Stadtratsfraktion, Werner Orgus, handele es sich zweifelsohne  um eine Stärkung des Kerngeschäftes. Ob dies mit dem internationalen Expansionskurs der Manufaktur und einem geplanten Verkauf des Produktions- und Marketingbereichs zu tun hat, ist unklar. Starke Kritik wurde auch bei den Grünen hervorgerufen. Franziska Schubert, finanzpolitische Sprecherin der Fraktion erklärte, dass die Informationspolitik des Staates in der Angelegenheit keine abschließende Bewertung durch den Landtag erlaube. Das Parlament müsse aber bei einer solchen Entscheidung, die die Verwendung von Steuergeldern betrifft, deutlich mehr Mitspracherecht genießen.

All dies verläuft parallel zu einem Markenstreit. Die Stadtratsfraktion fordert die Löschung der Wortmarke „Meissen“, um damit andere Unternehmen der Stadt Meißen eine faire Chance zu geben.

 

Aktuelle Beiträge

Herausforderung Nachfolge: Wer übernimmt den Staffelstab?
Sponsored Post
Tja, wer macht es denn nun? Ob in Workshops, beim Stiftungstag oder in Gremiensitzungen: Die Frage der Nachfolge treibt viele Stifterinnen und Stifter um. Auf der… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN