Aufgrund der Drohung der schleswig-holsteinischen Landesregierung, die medizinische Fakultät der Lübecker Universität zu schließen, hat diese ein Sparkonzept vorgelegt, durch das sich die Universität zu einer Stiftung öffentlichen Rechts umwandeln würde. Damit soll, neben dem Erhalt der Hochschule und ihrer Fakultäten, auch die Unabhängigkeit von der Landespolitik langfristig gesichert werden. Dafür müssten allerdings Spenden in zwei- bis dreistelliger Millionenhöhe gesammelt werden.

Die Idee, die Universität der Hansestadt in eine Stiftung umzuwandeln, ist nicht neu. Allerdings konnte die frühere Große Koalition sich mit dieser Idee nicht anfreunden. Die seit etwa einem Jahr regierende schwarz-gelbe Koalition gilt der Stiftungsidee gegenüber als aufgeschlossen. Durch dieses Konzept könnte die Landesregierung die Kosten für die Universität einsparen, ohne dass es zur Schließung kommen müsste.

Der Sparkurs der Koalition trifft auf einigen Widerstand. So wurden gegen die Sparpläne für die Hochschule in Lübeck bereits 50.000 Unterschriften gesammelt.

www.mu-luebeck.de

Aktuelle Beiträge

Sponsored Post
Erneuerbare Energien: Investmentchance für Stiftungen Die Energiewende in Deutschland hat durch den Krieg in der Ukraine weiter an Dringlichkeit gewonnen. Private-Debt-Fonds sind im Bereich Erneuerbarer… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN