Drei Frontgruppen der Scientology-Sekte werden von John Travoltas privater Stiftung mit Geldern versorgt, während keine Gelder an gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisationen im Bereich Autismus gehen.

Drei Frontgruppen der Scientology-Sekte werden von John Travoltas privater Stiftung mit Geldern versorgt, während keine Gelder an gemeinnützige Wohltätigkeitsorganisationen im Bereich Autismus gehen. Und das obwohl John Travolta und seine Frau, Kelly Preston, die steuerbefreite Stiftung Jett Travolta Foundation zu Ehren ihres autistischen Sohnes gründeten. Diese Informationen stammen aus der finanziellen Offenlegung für das Jahr 2013 und der Internetseite der Stiftung. Insgesamt halten die Travoltas sich sehr bedeckt, was detaillierte Angaben über die Nutzung der Gelder angeht. Ihr Sohn, Jett Travolta, war 2009 im Alter von 16 Jahren an den Folgen eines epileptischen Anfalles gestorben.

Aktuelle Beiträge

Herausforderung Nachfolge: Wer übernimmt den Staffelstab?
Sponsored Post
Tja, wer macht es denn nun? Ob in Workshops, beim Stiftungstag oder in Gremiensitzungen: Die Frage der Nachfolge treibt viele Stifterinnen und Stifter um. Auf der… weiterlesen
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN