Von Krisen weitgehend verschont konn­ten vor allem in den USA Anlagen in Wald im historischen Vergleich wettbewerbsfä­hige Renditen bei geringem Risiko vorwei­sen. Durch das biologische Wachstum von Holz ist eine geringe Korrelation der An­lageklasse zu traditionellen Investments gegeben, und somit ist sie ein wichtiger Baustein in jedem gut diversifizierten Port­folio. Hierzu referieren Prof. Dr. Thomas Knoke von der Technischen Universität München und David Rückel, Geschäftsfüh­rer der Wells Germany GmbH. An der ab­schließenden Diskussion wird auch Ale­xander Graf Fugger-Babenhausen, Ge­schäftsführer der Fürstlich Fuggerschen Betriebe, teilnehmen.

Information & Anmeldung

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN