Zwölf Unternehmen aus der Energie- und Finanzbranche haben gemeinsam mit der Stiftung Desertec Foundation die lange vorbereitete Desertec Industrial Initiative GmbH gegründet. Ziel der Gesellschaft ist, Solarstromprojekte in der Sahara zu verwirklichen. An dem Vorhaben beteiligen sich u.a. die Deutsche Bank, Siemens, die Münchener Rück, E.on und RWE. Mit dem Vorhaben sollen langfristig 15% des Strombedarfs in Europa abgedeckt werden. Das erste Kraftwerk ist ab 2015 möglich. Die innerhalb der nächsten 40 Jahre erforderlichen Investitionen werden auf rund 400 Mrd. EUR geschätzt. Hierfür soll die neue Gesellschaft die Rahmenbedingungen schaffen. Geschäftsführer von Desertec wird der holländische Energiemanager Paul van Son.

www.desertec.org

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN