Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld richtet erstmals diesen Wissenschaftskongress aus. Unter dem Titel „Gleich-Geschlechtliche Erfahrungswelten“ soll aktuelle Forschung zu Lesben, Schwulen sowie bi- und transsexuellen Menschen präsentiert werden. Ziel der dreitägigen Veranstaltung ist es, Forschungsperspektiven zu diskutieren, Forschungslücken aufzudecken, Denkanstöße zu vermitteln und Wissenschaftler zu vernetzen. Themen sollen unter anderem lesbisch-schwule Biografien Transphobie und Stigmatisierung sowie geschlechtliche Uneindeutigkeit sein. Daneben ist auch die Vorstellung historischer Forschungsarbeiten angekündigt. Informationen unter: www.mh-stiftung.de

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN