Die Privatbank Donner & Reuschel und DIE STIFTUNG laden ein zum Stiftungscocktail mit dem Thema "SPHÄRENVERNETZUNG – ENTSCHEIDUNGEN ZWISCHEN WIRTSCHAFT, POLITIK UND STIFTUNGEN SOWIE BEWUSSTSEIN UND ANLAGEOPTIONEN VERKNÜPFEN".

An altbewährten Mustern und Strukturen festzuhalten, mag auf den ersten Blick sinnvoll erscheinen. Jedoch ist eine geregelte Veränderungskultur wichtig für Stiftungen. Sowohl im Anlagebereich als auch in Verwaltung und Projektarbeit ist es von Zeit zu Zeit notwendig, sich an Neuerungen heranzuwagen. In seinem Vortrag erläutert Michael Titz (Donner & Reuschel), welche Vorgänge im menschlichen Gehirn sich auf die Anlageentscheidung auswirken und wie diese zum Positiven hin verändert werden können, um Handlungsmuster besser kennenzulernen und rationale Anlageentscheidungen zu treffen. Anschließend wird Markus Hipp (BMW Stiftung Herbert Quandt) berichten, wie Unternehmensstiftungen mit anderen Sphären der Gesellschaft wie Politik und Wirtschaft zusammenarbeiten und sich engagieren können.

Unsere Einladung als PDF sowie den amiando-Link zum Anmelden finden Sie hier.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN