25.10.2019 | Von Die Stiftung

Stiftung Kunstforum mit neuem Geschäftsführer

Die in Berlin und Brandenburg tätige Stiftung Kunstforum erhält einen weiteren Geschäftsführer: Neben Yvonne Heidemann und Ines Zinsch wird der Rechtswissenschaftler Sebastian Pflum künftig die Geschicke der Stiftung leiten.

Stiftung Kunstforum
War zuvor für die Stiftung Brandenburger Tor tätig: Sebastian Pflum. Foto: Peter Adamik

Bei der Stiftung Kunstforum verstärkt der 35-jährige Kunsthistoriker und Kulturmanager Sebastian Pflum seit Oktober das Team der beiden Geschäftsführerinnen Yvonne Heidemann und Ines Zinsch. Der Berliner hat sich laut Pressemitteilung zum Ziel gesetzt, „die Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank mit dem Kunstforum, der Kunstsammlung und dem Kinder- und Jugendprogramm der Werkstatt für Kreative noch stärker in den Fokus der Menschen in Berlin und Brandenburg zu rücken“.

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften sowie der Kunst- und Bildgeschichte begann Pflum seine berufliche Karriere im Berliner Büro des Auktionshauses Phillips de Pury & Company. Später wurde er persönlicher Referent bei dem Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin. 2014 wechselte er als Referent des Generaldirektors zur Stiftung Oper in Berlin, bevor er ab 2017 in führender Position für die Stiftung Brandenburger Tor tätig war. Nebenberuflich engagiert sich Sebastian Pflum in verschiedenen Ehrenämtern.

Die Stiftung Kunstforum

Die Stiftung Kunstforum der Berliner Volksbank gemeinnützige GmbH fördert vorrangig Kunst und Kulturarbeit in der Region Berlin-Brandenburg. Sie wurde im Herbst 2007 gegründet.

Artikel teilen