Der Vorstand von Swiss Foundations hat Franziska Juch zur neuen Geschäftsführerin gewählt. Die vierzigjährige Betriebswirtin, die seit 2017 das Fundraising der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi leitet, tritt Ende Juni 2020 die Nachfolge von Beate Eckhardt an.

Der Vorstand von Swiss Foundations hat Franziska Juch in seiner letzten Sitzung aus über 130 Bewerbungen als neue Geschäftsführerin gewählt. „Wir sind überzeugt, mit Franziska Juch die perfekte Nachfolge gefunden zu haben. Ihr breiter Erfahrungshintergrund aus der Wissenschafts- und Sozialförderung, ihre stark unternehmerisch geprägte Persönlichkeit sowie ihre hohe Sozialkompetenz machen Franziska Juch zur idealen Besetzung”, ist der Verbandspräsident Lukas von Orelli überzeugt. Franziska Juch tritt die Stelle als neue Geschäftsführerin Ende Juni 2020 an.

Zur Person Franziska Juch

Bevor Franziska Juch die Leitung und den Ausbau des Fundraising Teams der Stiftung Kinderdorf Pestalozzi übernommen hat, war sie während fünf Jahren als Senior Relationship Manager bei der ETH Zurich Foundation tätig. Zurzeit absolviert die in Deutschland geborene Franziska Juch am Center for Philanthropy Studies (Ceps) der Universität Basel das berufsbegleitende Nachdiplomstudium Diploma of Advanced Studies in Non-Profit-Management & Law.

Zur Person Beate Eckhardt

15 Jahre lang hat Beate Eckhardt Swiss Foundations strategisch geleitet und geformt. Nun hat sie sich nach Angaben des Verbands dazu entschieden, „ausserhalb von Swiss Foundations neue Wege für ihre weitere Karriere auszuloten”. Vorstand und Team bedauerten diesen Entschluss, seien gleichzeitig aber froh, dass sie den Verband noch bis Ende Juni 2020 leiten und die Übergabe an die neue Geschäftsführung sorgfältig gestalten wolle.

Swiss Foundations

2001 gegründet, ist Swiss Foundations der grösste Verband gemeinnütziger Förderstiftungen in der Schweiz. Die dort angeschlossenen Förderstiftungen und assoziierten Partner investieren jährlich über eine Milliarde Schweizer Franken in gemeinnützige Projekte und Initiativen, was mehr als einem Drittel aller geschätzten Stiftungssauschüttungen in der Schweiz entspricht.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Medienmitteilung.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN