Die Alexander Otto Sportstiftung fördert alle Sportrichtungen, jedoch mit Schwerpunkt auf Jugend- und Behindertensport. In den Hauptsparten Amateur- und Breitensport, Behindertensport, Schul- und Kitasport, Leistungssport und Know-How-Transfer wurden bereits über 100 Projekte unterstützt.

Förderung

Von der Bereitstellung von Sportmaterialien, über die Finanzierung von Sportreisen, bis hin zur Installation von Flutlichtern fördert die Stiftung alles was dem Jugend- und Behindertensport in Hamburg zu Gute getragen werden kann. Vor allem kleine Vereine sollen von der Förderung profitieren und die Bereiche des Jugend- sowie des Behindertensports ausweiten. Doch auch Schulen und olympische, sowie paralympische Organisationen können von der Stiftung gefördert werden.

Zudem wurde mit Hilfe der Alexander Otto Stiftung die Volksbank-Arena im Altonaer Stadtpark errichtet, welche heute komplett im Eigentum der Stiftung ist. 2012 ernannte der Deutsche Eishockey Bund die Arena zu einer offiziellen Ausbildungsstätte des DEB. Ebenso ist die Stiftung mit 25% Anteilseigner der HSV Campus gGmbH, welche einen Fussballcampus am Volksparkstadion (der Spielstätte des HSV) bauen soll. Ein weiteres Projekt ist das Haus des Sports, dem Sitz des Hamburger Sportbunds, welches mit Hilfe der Seefunks renoviert und vitalisiert wird.

Werner Otto Preis

Über diese individuelle Förderung einzelner Vereine und Sportler hinaus, wird seit 2011 jedes Jahr der Werner Otto Preis verliehen. Benannt nach dem Vater von Alexander Otto und Versandhausgründers, wird der Werner Otto Preis jedes Jahr an Vereine und Institutionen verliehen, die sich um den Behindertensport besonders verdient gemacht haben. Der Preis ist mit 30.000€ dotiert und wurde 2015 zum 5. Mal verliehen.

Alexander Otto

Der Stifter Alexander Otto ist Hamburger Unternehmer und entspringt der Hamburger Unternehmerfamilie Otto, rund um das gleichnamige Versandhaus. Das Kuratorium, rund um den Vorsitzenden Alexander Otto, sowie dem Bildungssenator Michael Neumann, setzt sich aus den wichtigsten Hamburger Sportfunktionären zusammen. Neben dem Vorstandsvorsitzenden der HSV Fussball AG Dietmar Beiersdorfer, finden unter anderen auch Paralympics-Teilnehmer wie Edina Müller und Olympia-Sieger wie Michael Stich ihren Platz. Auch die Wirtschaft ist mit Größen wie Bahn-Chef Rüdiger Grube vertreten.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN