Der Historiker Winfrid Halder will doch nicht Chef der umstrittenen Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung werden. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) teilte gestern in einer Pressemitteilung mit, Halder habe sie informiert, dass er aus persönlichen Gründen nicht als neuer Direktor zur Verfügung stehe.

Der Historiker Winfrid Halder will doch nicht Chef der umstrittenen Bundesstiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung werden. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) teilte gestern in einer Pressemitteilung mit, Halder habe sie informiert, dass er aus persönlichen Gründen nicht als neuer Direktor zur Verfügung stehe. Sie habe daher den Direktor der Stiftung Denkmal – Uwe Neumärker – gebeten, sich bis zu einer Neubesetzung zusätzlich um die Geschäfte der Vertriebenen-Stiftung zu kümmern.

Aktuelle Beiträge

Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN
Alles Wichtige für Entscheider aus dem Stiftungswesen - Kompetent und unabhängig - Jeden Monat neu
NEWSLETTER KOSTENLOS ABONNIEREN